DIT 2019 – Dortmunder Informatik-Tag am 26. Juni

Am 26. Juni findet der Dortmunder Informatik Tag (DIT) 2019 statt. Zum Programm der Festveranstaltung gehören traditionsgemäß die Ehrungen der Absolventen sowie Vorträge aus der Informatik und ein festlicher Empfang.

14:30 Uhr – Festakt
Grußworte

  • Prof. Dr.-Ing. Gernot A. Fink (Dekan)
  • Hans Decker (Vorsitzender alumni informatik dortmund e.V.)

Ehrungen

Prof. Dr.-Ing. Gernot A. Fink (Dekan)
Prof. Dr. Jens Teubner (Studiendekan)

15:00 Uhr – Vorträge

  • Prof. Dr. Andreas Hotho (Universität Würzburg): "Gaming helps: From Language Use to Learning Semantic Relatedness" (Festvortrag)

15:45 – 16:30 Uhr Kaffepause

  • Prof. Dr. Erich Schubert: "Accelerating Exploratory Data Mining" (Antrittsvorlesung)
  • Prof. Dr. Katherina Morik: "AI - What‘s the Matter?"

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Gernot A. Fink

18:15 Uhr – Empfang


Die Teilnahme am Dortmunder Informatik-Tag DIT 2019 ist kostenlos.

Es wird eine formlose Anmeldung per E-Mail erwartet an: dit@cs.tu-dortmund.de

Pixelboxx GmbH neues Unternehmensmitglied

16. April 2019

Die Pixelboxx GmbH aus Dortmund ist neues Unternehmensmitglied der Alumni der Informatik Dortmund (aido).

Wer ist Pixelboxx? Das Unternehmen stellt sich vor – weitere Informationen gibt es natürlich auf ihrer Homepage:

Wir sind ein Full-Service Softwareanbieter mit Sitz in Dortmund und gehören zu den Pionieren im Bereich Digital Asset Management. Seit der Gründung im Jahr 2000 erarbeitet unser Team Lösungen für modernes und effizientes Handling von Mediendateien für große und kleine Unternehmen. Dabei stehen die Automatisierung und Standardisierung von Business- und Marketingprozessen im Fokus

pixelboxx.com

 

Meet-Woch »Informatik im Beruf«

Was kommt nach dem Studium auf mich zu? Welche Qualifikationen und Eigenschaften sollte ich mitbringen? Was sollte ich im Studium besonders beachten? Welche Teile des Studiums sind besonders wichtig? Wie war das konkret bei den Ehemaligen?

Diese und andere Fragen beantworten Ehemalige der Fakultät aus ihrer persönlichen Sicht. Im neuen Format "Meet-Woch" stehen drei Absolventen Rede und Antwort über ihr Studium, ihren Berufsweg und ihre derzeitige Tätigkeit und was das miteinander zu tun hat.

Den Auftakt machen

  • Jörn Esdohr, MSc. 2017, Studiengang Angewandte Informatik, Anwendungsfach Dienstleistungsinformatik, jetzt Softwareentwickler bei der com2m GmbH, Dortmund
  • Daniel Hauschildt, Diplom 2009, Promotion 2015, Studiengang Angewandte Informatik, Anwendungsfach Elektrotechnik, u. a. Mitgründer und Geschäftsführer der img.ly GmbH, Bochum
  • Frank Dobelmann, Diplom 1998, Studiengang Informatik, Nebenfach Physik, Leiter Software-Entwicklung und Prokurist adesso AG, Dortmund, Geschäftsführer adesso mobile solutions, u. a.

Nach einer kurzen Vorstellung kannst du in informellem Rahmen bei einem kleinen Imbiss die Fragen stellen, auf die du schon immer gerne Antworten hättest.

Wann: 26.6.19 ab 16:00 Uhr

Wo: E.003, OH 12

Der Meet-Woch richtet sich an Studierende aller Fachsemester der Studiengänge der Fakultät für Informatik. Die Zahl der Teilnehmer ist aus organisatorischen Gründen auf 50 begrenzt.

Die Teilnahmemöglichkeit richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldung. Der Imbiss wird von der Event-AG der Fachschaft zubereitet.

Gemeinsames Abendessen mit den Deutschlandstipendiaten

Abendessen mit Deutschlandstipendiaten

Der Vorstand der Alumni möchte die durch die Alumni geförderten Deutschlandstipendiaten mindestens einmal im Jahr treffen und dabei insbesondere auch die „Neuen“ kennenlernen. Zu diesem Anlass haben die Alumni am 20.5. eingeladen, was auf regen Zuspruch gestoßen ist. In geselliger Runde haben die Stipendiaten gemeinsam mit Vertretern aus dem Vorstand über das Studium und die Zeit danach philosophiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Die Alumni gehören zu den größten Förderern der Deutschlandstipendiaten an der TU. Mit der Förderung werden Leistung und Erfolg der Studierenden honoriert und die Studierenden bei der Entfaltung ihrer Talente unterstützt. Zugleich ist die Förderung Ausdruck der Verbundenheit zum Wissenschafts- und Wirtschaftsraum Ruhrgebiet und zur Fakultät für Informatik der Technischen Universität Dortmund.

MotionMiners GmbH neues Unternehmensmitglied

Wir freuen uns über ein neues Unternehmensmitglied in unseren Reihen.Die MotionMiners GmbH verstärkt unser Netzwerk mit einer Expertise, die wir sie besten mit einem kurzen Selbstportrait des jungen Unternehmens vorstellen:

MotionMiners

Die MotionMiners GmbH ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML. Das Start-up hat mit seiner Motion-Mining®-Technologie ein auf Sensoren und Deep Learning basierendes Verfahren zur automatischen Analyse von manuellen Leistungsprozessen für die Industrie 4.0 entwickelt. Die ganzheitliche Analyse von Bewegungs- und Positionsdaten wird mittels Wearables und Beacons realisiert. Die gewonnenen Daten werden automatisch analysiert. Das Verfahren reduziert den bisherigen Analyseaufwand, vergrößert die Datenbasis und deckt bisher verborgene Optimierungspotenziale auf. Im Ergebnis gewinnen Unternehmen wesentliche Erkenntnisse und Ansatzpunkte zur Optimierung ihrer Prozesse und Arbeitsbedingungen (Effizienz- und Ergonomieverbesserungen).

Inhalt abgleichen